04795-5504328 info@entlastungsengel.de

Kurzzeitpflege

Kurzzeitpflege dient zur Überbrückung einer Krisensituation oder zur Entlastung pflegender Angehöriger

Voraussetzung für Kurzzeitpflege

Anspruch auf Kurzzeitpflege haben alle Pflegebedürftigen Personen ab einen Pflegegrad 2 bis 5. Personen mit dem Pflegegrad 1 können lediglich als Selbstzahler zur Kurzzeitpflege. Die Pflegekasse über nimmt die Pflegebedingten Aufwendungen ab dem Pflegegrad 2.

Umfang der Kurzzeitpflege

Leistungsbetrag Kurzzeitpflge

Die Kurzzeitpflege ist auf eine Dauer von 56 Tage und 1612,00 Euro im Jahr beschränkt, für diese Zeit übernehmen die Pflegekassen die Kosten einer stationären Unterbringung. Kurzzeitpflege und Verhinderungspflege können kombiniert werden. Wenn Sie nicht die gesamten sechs Wochen der Verhinderungspflege aufgebraucht haben, können Sie die verbleibende Zeit für eine Ausdehnung der Kurzzeitpflege umwidmen. Die Kurzzeitpflege können Sie mit solchen Restkontingenten auf bis zu acht Wochen ausweiten, so dass Ihnen für die verlängerte Pflege 3.224,00 Euro zur Verfügung stehen.

Weitere Pflegeleistungen 

Pflegegrade (Allgemeine Informationen)

Pflegegeld (SGB XI § 37)

Sachleistungen (SGB XI §36)

Verhinderungspflege (SGB XI §39)

Kurzzeitpflege (SGB XI §42)

Entlastungsleistung (SGB XI §45b)

Wir sind gerne Ihr Ansprechpartner