04795-5504328 info@entlastungsengel.de

Pflegegeld

Pflegegeld ist eine Leistung, die bei der Pflegekasse beantragt werden muss. Die Höhe der Pflegegeldleistung richtet sich nach dem festgestellten Pflegegrad.

Was ist Pflegegeld ?

Unter Pflegegeld versteht man eine monatliche Sozialleistung der Pflegeversicherung für anerkannt Pflegebedürftige, die sich zu Hause von Angehörigen, Bekannten oder Freunden pflegen oder betreuen lassen. Mit diesem Pflegegeld, für selbst beschaffte Hilfe, können sie den Aufwand und den Einsatz von pflegenden Angehörigen, Bekannten oder Freunden für ihre tägliche häusliche Pflege und Betreuung entlohnen. Die Höhe des Pflegegeld richtet sich maßgeblich nach dem festgestellten Pflegegrad.

Übersicht Pflegegeld nach Pflegegrad

Pflegegrad 1

GERINGE BEEIN­TRÄCH­TI­GUNG DER SELBST­STÄN­DIG­KEIT

Pflegebedürftige mit Pflegegrad 1 sind lediglich gering in ihrer Selbstständigkeit beeinträchtigt. Das befugt diese Pflegebedürftigen gemäß des Pflegestärkungsgesetz 2 nicht dazu, eine ambulante Geldleistung zu beziehen. Allerdings haben sie Anspruch auf einen zweckgebundenen ambulanten Entlastungsbetrag von 125 Euro monatlich seitens der Pflegeversicherung (§45b SGB XI).

Dieser Entlastungsbetrags kann, für zusätzlichen Betreuungs- und Entlastungsleistungen verwendet werden. Die Leistungen dürfen ausschließlich von Anerkannten und Qualifizierten Leistungserbringen erbracht und mit der Pflegekasse abgerechnet werden.

Pflegegrad 2

Erheb­liche Beein­träch­ti­gung der Selbst­stän­dig­keit oder der Fähig­keiten

Den Pflegegrad 2 erhalten Personen vom MDK (Medizinischen Dienst), wenn bei der Begutachtung mindestens 27 bis <47,5 Punkte anerkannt werden. Dies entspricht einer erheblichen Beeinträchtigung der Selbstständigkeit. Dieser Personenkreis erhält monatlich 316,00 Euro Pflegegeld zur selbst beschafften Hilfe.

Pflegegrad 3

Schwere Beein­träch­ti­gungen der Selbst­stän­dig­keit oder der Fähig­keiten

Den Pflegegrad 3 erhalten Personen vom MDK (Medizinischen Dienst), wenn bei der Begutachtung mindestens 47,5 bis < 70 Punkte anerkannt werden. Dies entspricht einer schweren Beeinträchtigung der Selbstständigkeit. Dieser Personenkreis erhält monatlich 545,00 Euro Pflegegeld zur selbst beschafften Hilfe.

Pflegegrad 4

Schwerste Beein­träch­ti­gungen der Selbst­stän­dig­keit oder der Fähig­keiten

Den Pflegegrad 4 erhalten Personen vom MDK (Medizinischen Dienst), wenn bei der Begutachtung mindestens 70 bis < 90 Punkte anerkannt werden. Dies entspricht einer schwersten Beeinträchtigung der Selbstständigkeit. Dieser Personenkreis erhält monatlich 728,00 Euro Pflegegeld zur selbst beschafften Hilfe.

Pflegegrad 5

Schwerste Beein­träch­ti­gungen mit beson­deren Anfor­de­rungen an die pfle­ge­ri­sche Versor­gung

Den Pflegegrad 5 erhalten Personen vom MDK (Medizinischen Dienst), wenn bei der Begutachtung mindestens 90 bis 100 Punkte anerkannt werden. Dies entspricht einer schwersten Beeinträchtigung mit besonderen Anforderungen an die pflegerische Versorgung. Dieser Personenkreis erhält monatlich 901,00 Euro Pflegegeld zur selbst beschafften Hilfe.

Weitere Pflegeleistungen 

Pflegegrade (Allgemeine Informationen)

Pflegegeld (SGB XI § 37)

Sachleistungen (SGB XI §36)

Verhinderungspflege (SGB XI §39)

Kurzzeitpflege (SGB XI §42)

Entlastungsleistung (SGB XI §45b)

Wir sind gerne Ihr Ansprechpartner